Durch die Nützung dieser Webseite annehmen sie die Verwendung von Cookies. Diese Cookies vereinfachen und optimieren die Navigation auf dieser Seite und helfen bei der Analyse des Datenverkehrs. Para más información ó para configurar el navegador de su ordenador, haga clic aquí.

Um diese Website zu besuchen,
müssen Sie volljährig sein.
Bitte geben Sie ihr Geburtsdatum an.

 

Nos emballages/produits peuvent faire l’objet d’une consigne de tri.
Pour en savoir plus : www.consignesdetri.fr

< >

Unternehmensgeschichte

Lillet SEIT 1872

1872 Gründung
1972 : Maison fondée
1680 lässt sich Jean Lillet, der aus Saint-Morillon im Departement Gironde stammt, im Dörfchen Podensac im Weingebiet Les Graves bei Sauternes nieder.
1872 gründen seine Nachkommen Raymond und Paul Lillet, die mit feinen Weinen, Likören und Spirituosen handeln, das Unternehmen ‚Maison Lillet‘. Aus einer Zusammenstellung von Bordeaux-Weinen und Fruchtlikören, die handwerklich in der Kellerei von Podensac hergestellt werden, entwickeln sie ‚Lillet‘, den ersten und einzigen Aperitif aus Bordeaux (bis in die 1970er Jahre ‚Kina Lillet‘ genannt).
Die 1920er und 1930er Jahre
1972 : Maison fondée
Lillet wird bald zu großen Anlässen und offiziellen Empfängen getrunken und kommt sehr schnell auf der ganzen Welt in Mode. Der französische Künstler Robert Wolff, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Robys, kreierte 1937 die erste große Lillet-Werbeplakatkampagne für den amerikanischen Markt. Die Plakate sind in den USA und Frankreich heute noch bekannt.
Die 1940er und 1950er Jahre
1972 : Maison fondée
Nach dem Zweiten Weltkrieg beschloss man in dem kleinen Familienbetrieb, die Marke zu exportieren und sich auf den amerikanischen Markt zu konzentrieren. Lillet wird in den trendigen Bars von New York ein voller Erfolg.
Ab 1945 floriert mit der Einführung von Lillet Dry auch der britische Markt. Lillet Dry wird mit Gin oder in Cocktails gemixt. Später entstand daraus der berühmte Cocktail Vesper.
Die 1960er und 1970er Jahre
1972 : Maison fondée
Auf Initiative von Pierre Lillet wird 1962 das Produktangebot mit Lillet Rouge erweitert. Der rubinrote Aperitif schmeckt kräftiger als sein weißer Kollege und gefällt Lillet- und Rotwein-Fans gleichermaßen.
1972 wird der Aperitif „Lillet Vieux“ Jahrgang 1961 auf den Markt gebracht. Kina Lillet heißt in den USA aus zolltechnischen Gründen bereits „Lillet“. Der Name wird offiziell in der ganzen Welt eingeführt.
Die 1980er und 1990er Jahre
1972 : Maison fondée
Auf dem französischen Markt erhält die Marke Lillet neuen Schwung. Mit zahlreichen Verkostungsangeboten in Bordeaux und Paris und einer neu konzipierten, moderneren und eleganteren Flasche wird Lillet als Aperitif wieder aktuell.
1995 wird Lillet erneut ausgezeichnet und erhält bei der „International Wine Competition“ die Goldmedaille.
1999 gehört Lillet zu den 100 meistverkauften Marken in Frankreich.
Die 2000er Jahre
1972 : Maison fondée
In den 2000er Jahren wächst der Erfolg von Lillet, mehr und mehr Länder entdecken den französischen Aperitif.
Kenner und Mixologen machen Lillet in den renommiertesten Cocktailbars der Welt unverzichtbar.
Mit neuem Impuls führt das Maison Lillet 2011 den Lillet Rosé ein, der bei „The Ultimate Beverage Challenge“ sofort die Chairman‘s Trophy erhält.

Herstellung

HERSTELLUNG
EINES LILLET-APERITIFS

Der Aperitif Lillet entstand in Podensac,
einem kleinen Dorf südlich von Bordeaux.

Er besteht zu 85 % aus einer subtilen Zusammenstellung sorgfältig ausgewählter Weine und 15 %
natürlicher Fruchtliköre, die in Podensac hergestellt werden.

6 Monate braucht es, um eine Cuvée Lillet auszuarbeiten.

6 Schritte sind notwendig, um ihn herzustellen

Bouteille Lillet
Séléction des vins
01

Schritt 01

Auswahl der Weine

Die für Lillet verwendeten Weine werden nach ihren geschmacklichen und für Bordeauxweine typischen Qualitäten ausgesucht (für Lillet Blanc die Rebsorte Sémillon und für Lillet Rouge die Rebsorte Merlot).

Séléction des vins
02

Schritt 02

Auswahl der Früchte und Rinden

Süßorangen aus Südspanien und Tunesien, Bitterorangen aus Haiti, Chinarinde aus Peru...
Jedes Jahr wird aus den Frucht- und Rindenanlieferungen
der besten Händler eine Auswahl getroffen.

Séléction des vins
03

Schritt 03

Herstellung der Liköre

Die Zubereitung ist seit dem 19. Jahrhundert grundlegend gleich geblieben, die Früchte werden getrennt kalt in Alkohol mazeriert. Wenn nach ein paar Wochen die wichtigsten Bestandteile extrahiert sind, lässt man die Behälter auslaufen und die Früchte werden gepresst.
Die aromatische Qualität von Lillet rührt im Wesentlichen von der handwerklichen Verarbeitung her.

Séléction des vins
04

Schritt 04

Entstehung von Lillet

Wenn die Fruchtliköre fertig sind, werden sie nach einem alten Geheimrezept mit Wein kombiniert. Wir nennen das „Vinierung“. Der Inhalt der Tanks wird anschließend bis zur vollständigen Homogenisierung verrührt. Beim Ausbau des Lillet wird mit der gleichen Sorgfalt wie bei berühmten Bordeauxweinen vorgegangen (Schönung, Abzug, Filterung).

Séléction des vins
05

Schritt 05

Reifung

Lillet verbleibt mehrere Monate in Eichenfässern, dadurch bekommt er die aromatische Harmonie und Geschmacksreife, die typisch für ihn sind.

Séléction des vins
06

Schritt 06

Assemblage der Cuvées

Die Cuvées werden entsprechend ihrer aromatischen Qualität und Reife zusammengestellt.
So entwickelt Lillet seine charakteristische Eleganz und Harmonie.
Es entstehen Noten nach frischen und kandierten Früchten und ein voller, ausgewogener und lebendiger Geschmack.

Führung

WILLKOMMEN IN PODENSAC!

illustration
Erleben Sie im alten Destillierbetrieb ein Jahrhundert Geschichte
und erfahren Sie, wie dieser besondere Aperitif hergestellt wird.
Exemple vidéo

Unbedingt sehenswert!

Besichtigung:
- Besichtigung mit Anmeldung
- Gruppen: maximal 50 Personen
- Sprachen: Französisch / Englisch
Der Verkauf ist das ganze Jahr Dienstag bis Samstag 10 h - 12:30 h und 13:30 h - 18 h geöffnet.
Tel. 05 56 27 41 41 / Fax 05 56 27 41 44
E-Mail : lillet@lillet.com

Lillet-Produktangebot
Alkoholmissbrauch gefährdet die Gesundheit. Alkohol nur mäßig konsumieren.